Menu
titelbild

Surfcamp in Marokko

in Escape by

Schon lange möchte ich unbedingt Surfen lernen – nun hat sich endlich die Gelegenheit geboten. Eine Freundin von mir Jacky (whaelse.com) hat mich gefragt, ob ich mit ihr zusammen einen Surfkurs in Marokko machen möchte. Wir hatten letztes Jahr schon geplant zusammen Surfen zu gehen aber wie ihr wisst, klappt nicht immer alles so wie man sich das wünscht.

Ich habe natürlich sofort zugestimmt, bei solch unschlagbaren Argumenten: Surfen und Marokko.

Jacky ist von Berlin und ich von München aus geflogen – dann haben wir uns in Madrid getroffen und sind jetzt gerade auf dem Weg nach Marrakesch – Weitere 2 Stunden Flug.

Das Surfcamp befindet sich in der Nähe von Agadir, da es dorthin nur super teure Flüge gab, haben wir uns für eine alternative Methode entschieden. Das bedeutet für uns nochmal 3 Stunden Bus fahren von Marrakesch nach Agadir. Einerseits natürlich nicht sonderlich angenehm – andererseits sieht man bei so einer Busfahrt durch das Landesinnere viel und kann erste Eindrücke sammeln.

Ich muss sagen, ich bin wirklich sehr gespannt, auf das Land und die Kultur, die Leute und ob es mir wirklich so gut gefällt, wie ich es mir immer ausgemalt habe. Und natürlich auf das Surfen – ob ich wohl mal eine Welle reiten kann, ohne runter zu fallen?

Meine nächste Woche sieht ungefähr so aus: Vormittags geht es zuerst zum Yoga danach zum Surfen. Nachmittags kann jeder machen was er will – für Jacky und mich heißt das wohl ganz viele Outfits zu shooten. Weitere Angebote sind z.B. ein Ausflug auf den Markt und in die nächstgelegene Stadt, ins Hamam, Quad und Jetski fahren und Yoga. Wie wir unsere Tage genau gestalten, werden wir allerdings selbst noch herausfinden.

Hier sind ein paar erste Impressionen von der Busfahrt von Marrakesch nach Agadir.

moutains1

view2

sunset

view1

Wie ich mich beim Surfen schlage und meine Eindrücke von Marokko findet ihr bald auf dem Blog! Lasst mich wissen, wenn ihr irgendwelche Fragen habt.

Xxvaradise

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Latest from Escape

Go to Top