Menu

Marokko Reisebericht Part I

in Escape by

Wie versprochen habe ich euch heute mal meine Eindrücke von Marokko zusammengefasst – natürlich mit vielen Bildern.

Das Problem ist, viele der Blogger die nach Marokko verreisen – bleiben in Marrakesh in einem der vielen Luxushotels oder machen Glamping (Luxus-Camping für die, die noch nicht wussten was das ist). Sie zeigen eine perfekte Welt, die meiner Meinung nach in Marokko leider wirklich nicht existiert. Natürlich macht man seine Outfit-Posts an schönen Orten und sucht sich die richtigen Locations aus – habe ich ja auch nicht anders gemacht. Aber ich wollte euch auch das „wahre“ Marokko zeigen.

Bei unsere 3 stündigen Bustour von Marrakesh nach Agadir und zurück sind wir durch ein großes NICHTS gefahren – zwischen den beiden Städten war wirklich außer sagenhafter Natur fast überhaupt nichts.

varadise view2

varadise view1

Fangen wir mal mit den Märkten an: Ich habe zwei besucht – den einen in Banana Village und den anderen in Agadir. Leider bin ich etwas enttäuscht. Erwartet habe ich eine Überflutung von so vielen schönen Sachen, dass ich gar nicht weiß was ich zuerst kaufen soll. Aber genau das Gegenteil ist eingetreten – ich habe absolut Nichts gekauft. Das lag vor allem daran, das es kaum Stände gab die marokkanische Handwerksware verkauft haben. Es gab viel zu viele Stände mit gefälschter Kleidung aller Art – von Chanel bis Nike war alles dabei.

Oder was auch furchtbar war, ich habe viele unserer gespendeten Klamotten aus den Kleiderspende-Containern wieder gefunden. Die dort am Markt wieder verkauft wurde. (Woher ich das weiß? Ich bin mir sicher das „Wilde Kerle“ Pullis und co eher nicht für diesen Markt gedacht waren…)

varadise market 2

varadise market marokko 1

Wie man das in solchen Ländern kennt, sind die Verkäufer sehr aufdringlich – vor allem bei uns – zwei Frauen allein unterwegs. Teilweise war das schon hart an der Grenze des Erträglichen, aber das ist nunmal so.

Die Lebensmittel- Abteilungen von den Märkten sahen dagegen ganz anders aus. Das Obst und Gemüse war wunderschön drapiert, ebenso wie die Datteln, Linsen und Gewürze. Einfach himmlisch!

varadise vegetables marokko

DSC05450

DSC05447

Nicht so schön waren dann wieder die Fleischabteilungen – ich weiß nicht zwingend was ich dazu schreiben soll – Bilder sprechen in diesem Fall mehr als tausend Worte, aber andere Länder andere Sitten.

varadise meat 2 varadise meat 1

Entschuldigt die Bilder, aber ich möchte euch einfach zeigen wie es wirklich dort aussieht, damit ihr euch darauf einstellen könnt, wenn ihr dort hin reist. Bald gibt es weitere Reiseberichte aus Marokko, da es so viel zu erzählen gibt – das hat gar nicht in einen Post gepasst.

xxvaradise

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Latest from Escape

titelbild

Surfcamp in Marokko

Schon lange möchte ich unbedingt Surfen lernen – nun hat sich endlich
Go to Top